FISCH    ERFORSCHEN
Über  Artenaufnahmen, Bestandsabschätzungen, Gewässerbewitschaftungen oder Fischbergungen bilden wir das gesamte Spektrum wissenschaftlicher Untersuchungen und Kontrollen am Gewässer.


Dazu setzen wir jeweils die geeignetste  und schonendste Methode ein.

Diese sind u.a.:
- Elektrofischereigeräte (Rückentragegeräte und/oder Aggregate) bei denen die Fische gezielt betäubt werden, um sie zu erfassen und umzusetzen,
- Reusen,
- Trappnetze,
- Zugnetze oder
- herkömmliche Kiemennetze.

Anders als beim echten Fischfang, der traditionell zum Erwerb dient, steht hier das Individuum Fisch und sein gesamter Lebensraum und seine Beobachtung im Vordergrund  Im Hintergrund sehen sie die Evakuierung des Fischbestands an einem Unterlauf eines Wehrs

Die mittels elektrischen Strom gefangenen Fische wurden im Anschluss stromabwärts wieder ausgesetzt..